COOPERATIVE ACTION!

Cooperative Action!

Das Team der Geschäftsstelle und die Mitglieder des Stiftungsrates engagieren sich gemeinsam mit lokalen Organisationen in Brasilien und Liberia für ein Leben mit Perspektiven in den Quilombos in Brasilien und den Quartieren von Monrovia. Auf den Spuren des traditionellen Dreiecks- und Sklavenhandels setzen wir uns mit Bildungsarbeit in der Schweiz ein, das öffentliche Bewusstsein über die kolonialen Verwicklungen der Schweiz zu stärken.

Personelle Veränderungen bei Cooperaxion 

In den letzten Monaten gab es auf der Geschäftsstelle von Cooperaxion grosse Veränderungen. Befristete Stellen liefen aus, weil Projekte abgeschlossen werden. Zudem mussten wir leider Stellen abbauen, weil uns finanzielle Mittel fehlen. In der Folge kam es zu grossen Wechseln im Team: Ende 2019 verliess uns Katharina Steinegger ebenso wie Ende Juni 2020 Mira Koch - beide engagierten sich enorm im Bildungsprojekt Schweiz. Auch die Anstellung von Marianne Naeff, bisherige Geschäftsführerin und Projektverantwortliche für Liberia, konnte nicht weitergeführt werden. Die bisherige Brasilien-Verantwortliche Izabel Barros hat die Stiftung Cooperaxion ebenfalls verlassen. Der Stiftungsrat dankt all diesen aktiven Frauen für ihren jahrelangen Einsatz und wünscht ihnen alles Gute!

Als neue Geschäftsleiterin mit einem reduzierten Pensum wirkt seit Mai Francesca Chukwunyere. Die neue Projektverantwortliche Raquel Moraes Moser für Brasilien begann im Sommer 2020 mit der Begleitung und Weiterentwicklung  der Projekte. Die Bildungsarbeit in der Schweiz wird zurzeit durch Aufträge und in Freiwilligenarbeit fortgeführt - die Stadtführungen zum Beispiel werden von Leuten mit jahrelanger Erfahrung in diesem Thema geleitet.

Cooperative Action!

Cooperative Action! Das Informationsblatt zur Stiftung

Jahresberichte Cooperaxion

Seit dem Jahr 2005 engagiert sich Cooperaxion entlang der einstigen Sklavenhandelsrouten. Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen und Menschen vor Ort schaffen wir mit Berufsbildung und Empowerment neue soziale und wirtschaftliche Perspektiven. In der Schweiz sensibilisieren wir für die Verwicklungen unseres Landes in den transatlantischen Sklavenhandel und Kolonialismus. Denn nachhaltige Entwicklung braucht historisches Bewusstsein, Selbstreflexion und den Austausch auf Augenhöhe.

Jahresbericht 2018

Jahresbericht 2017

Chronologie

Die Aktivitäten der Stiftung Cooperaxion seit ihrer Gründung.


Team der Geschäftsstelle in Bern

Francesca Chukwunyere
Geschäftsleiterin, Ethnologin mit CAS in NPO Management und Migrationsrecht

Mail

Raquel Moraes Moser

Länderbeauftragte Brasilien, Sozialarbeiterin

Mail


Administration: Verena Loembe, Mail

Support IT und Webseite: Francesco Krattiger 

Datenbanken: Jürgen Müller, www.webtek.ch

Stiftungsrat

Karl Johannes Rechsteiner

Stiftungsratspräsident

Eidg. Dipl. PR-Berater BR/SPRV, Kommunikationsfachmann – Signau

Mail

Annette Leimer

Übersetzerin, Englischlehrerin – Solothurn

Thomas Läderach

Projektleiter, Ressort Brasilien - Bern

Mail

Fabiana Kuriki

Länderexpertin Brasilien, Fachfrau für Sozialkommunikation, Advocacy und Soziales Unternehmertum 

Chantal Calame

Leiterin sozialer Innovationsprojekte und Mitbegründerin von euforia.org