Details: Basler Mission

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



Basler Mission


Die „Basler Mission“ hatte um 1860 das Problem der sklavenhaltenden Katechisten (einheimische Assistenten der Basler Missionare) in Akwapim, Ghana. Das Basler Mutterhaus war gegen die Sklaverei, hatte aber mit den vor Ort herrschenden sozialen Strukturen, welche die Sklaverei begünstigten, lange zu kämpfen.

Zeitraum: 19. Jahrhundert

Herkunft: Basel Stadt (BS)

Wo und wie tätig: Ghana, Afrika | Sklavenhalter

Als was tätig: Sklavenhaltende Katechisten

Quellen:

Haenger Peter, Sklaverei und Sklavenemanzipation an der Goldküste. Ein Beitrag zum Verständnis von sozialen Abhängigkeitsbeziehungen in Westafrika, Basel 1997.









© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 20.10.2020 22:45:46