Details: DuPeyrou Pierre Alexandre

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



DuPeyrou Pierre Alexandre


Pierre Alexandre DuPeyrou wurde in Surinam geboren und erbte von seinem Vater Pierre, der in Surinam Gerichtsrat war, einige Plantagen; darunter die am Fluss Cottica gelegenen Zuckerplantagen „Libanon“ und „La Nouvelle Espérance“, die Kaffeeplantage „Perou“ und die Holzplantage „L'Espérance“ am Fluss Para. Aus diesen Plantagen bezog er jährlich zwischen 24'000 - 40'000 Pfund - während ein Neuenburger Lehrer damals etwa 30 Pfund pro Jahr verdiente! Von diesem Geld liess er das Hôtel DuPeyrou in Neuchâtel bauen. Die Familie DuPeyrou hielt noch bis in die 1840er Jahre Sklaven.

Zeitraum: 1729 - 1794

Herkunft: Neuchâtel (NE)

Wo und wie tätig: Surinam, Surinam | Sklavenhalter

Als was tätig: Plantagenbesitzer, Sklavenhalter

Quellen:

Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 212-216, S. 265-266.









© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 20.10.2020 21:38:11