Details: Däniker Heinrich und Frau Däniker-Haller Cécile

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



Däniker Heinrich und Frau Däniker-Haller Cécile


Heinrich Däniker wanderte nach Brasilien aus, ab 1827 stieg er in den Textilhandel ein, unter anderem exportierte er auch Kaffee. Das Ehepaar Däniker besass Sklaven zum Warentransport und im Haushalt, zwei davon hiessen Caetano und Antonio. Letzerem widmete Cécile Däniker nach seinem Tod ein Gedicht.

Zeitraum: 1795 - 1866 und 1816 - 1887

Herkunft: Zürich (ZH)

Wo und wie tätig: Rio de Janeiro (Brasilien), Brasilien | Sklavenhalter, Handel

Als was tätig: Kolonialwarenhändler, Sklavenhalter

Quellen:

Kuhn Konrad J. / Ziegler-Witschi Béatrice, Die Stadt Zürich und die Sklaverei. Verbindungen und Beziehungen. Bericht zuhanden des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, Zürich 2007.









© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 20.10.2020 22:54:43