Details: Yselle Jan Christian (Iseli Hans Christian)

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



Yselle Jan Christian (Iseli Hans Christian)


Jan Christian Yselle kam 22jährig als Soldat im Dienst der „Niederländischen Ostindien-Kompanie“ nach Südafrika. 1760 bekam er dort Bürgerrechte, heiratete und arbeitete als Schneider. Um 1800 besass er am Kap der Guten Hoffnung ein grosses Haus, sechs Sklavinnen, sechs Sklaven und sechs Sklavenkinder.

Zeitraum: 1732 - 1807

Herkunft: Bern (BE)

Wo und wie tätig: Kap der Guten Hoffnung (Südafrika), Afrika | Sklavenhalter, Kolonialdienst

Als was tätig: Kolonialbeamter, Sklavenhalter

Quellen:

Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 157-158.

Linder Adolphe, The Swiss at the Cape of Good Hope, 1652-1971, Basler Afrika Bibliographien, Basel 1997, S. 122-123.







© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 24.10.2020 13:43:46