Details: Verdan und Comp., Louis Verdan & Cie. (Firmen): Verdan

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



Verdan und Comp., Louis Verdan & Cie. (Firmen): Verdan


1775 übernahmen François (1747-1818) und Louis (1745-1809) Verdan in Greng FR die Leitung einer Indiennemanufaktur von Pierre Meuron. Meuron verkaufte die Fabrik nach dem Konkurs 1781. François Verdan übernahm 1784 Fabrik in Biel und leitete sie mit seinem Sohn Henri (1770-1832) und den Schwiegersöhnen Jean-Pierre Huber und Jean-Rodolphe Neuhaus zusammen. „Verdan & Comp.“ besassen um 1800 zwei Indiennemanufakturen, drei Webereien, zwei Spinnereien und zwei Lagerhäuser. Louis Verdan übernahm eine eigene Fabrik 1778 in Marin, später eine in Grandchamps. Von 1790-1797 arbeitete seine Textilfirma namens „Louis Verdan & Cie.“ für „Pourtalès & Cie.“.

Zeitraum: 18. / 19. Jahrhundert

Herkunft: Neuchâtel (NE)

Wo und wie tätig: Kanton NE, Schweiz | Indienneure

Als was tätig: Indienneure

Quellen:

Dahler Ralph, Die Bieler Indienne-Industrie von den Anfängen bis zum Ende der französischen Zeit, in: Bieler Jahrbuch 1988, S. 68-133.

Ehrensperger Ingrid, Die Indienne-Druckerei im Drei-Seen-Land im 18. und 19. Jahrhundert, in: Seebutz 2003.







© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 23.10.2020 13:28:03