Details: Thurneysen Johann Jakob

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



Thurneysen Johann Jakob


Johann Jakob Thurneysen kaufte 1770 zusammen mit Jacques Louis Pourtalès einige Plantagen auf Grenada. Die Plantagen hiessen „Bellair“, „Mont Saint-Jean“, „La Conférence“, „Clavier“ und „Larcher“ und produzierten bis 1797 auf 1700 Morgen Land mit je 100-200 Sklaven Zucker, Kaffee, Baumwolle und Kakao. Die Familie Thurneysen war bis 1796 an diesem Unternehmen beteiligt. Pourtalès verkaufte die Plantagen 1797 an einen Engländer.

Zeitraum: 1729 - 1784

Herkunft: Basel Stadt (BS)

Wo und wie tätig: Grenada, Karibik | Sklavenhalter

Als was tätig: Plantagenbesitzer, Sklavenhalter

Quellen:

Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 210.









© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 19.10.2020 22:49:51