Details: Kunz (Cuentz)

Diese Seite enthält alle von cooperaxion zusammengetragenen Informationen zur aus der Datenbankliste aufgerufen Person oder Personengruppe.

Die Details können gedruckt (bitte Button rechts verwenden) und dann auch als PDF gesichert werden. Es werden nur die relevanten Informationen angezeigt. Bilder, Menüs etc. erscheinen nicht.

Über das Menü 'Datenbank' gelangen Sie wieder auf die Übersichtstabelle mit allen Einträgen.



Kunz (Cuentz)


Drei der vier Söhne von Sebastian Kunz (Gebrüder Cuentz) etablierten sich in Paris und Lyon, wo sie mit Kolonialwaren handelten und spekulierten: Cochenille aus Amerika, Indigo aus Saint-Domingue, Kaffee und Zucker aus den Antillen.

Zeitraum:

Herkunft: St. Gallen (SG)

Wo und wie tätig: Lyon, Paris (Frankreich), Frankreich | Handel

Als was tätig: Kolonialwarenhändler

Quellen:

Fässler Hans, Reise in Schwarz-Weiss. Schweizer Ortstermine in Sachen Sklaverei, Zürich 2005, S. 56.









© Copyright cooperaxion.org - Optingenstr. 12, 3013 Bern, T +41 31 535 12 62, info@cooperaxion.org | Datenbankentwicklung & Design: webtek.ch

Gedruckt am 19.10.2020 22:48:28